Rechtsklick auf diese Seite ist deaktiviert. Wenn Sie eines der hier gezeigten Bilder nutzen möchten, kontaktieren Sie mich bitte.

Vom Auftrag zum Seelenbild

Abstrakte Seelenbilder aus Acryl malen lassen | Seelenbild GREEN SOUL

 

Anna meldet sich bei mir per eMail; sie möchte ein Seelenbild malen lassen. Da sie mehrere hundert Kilometer entfernt wohnt, besprechen wir Details zum Auftrag am Telefon. Anna erzählt, dass sie nach ihrem Umzug in eine andere Stadt „noch nicht ganz angekommen“ sei; sie hänge nach wie vor am alten Wohnort. Das Seelenbild solle sie dabei unterstützen sich rascher in den neuen vier Wänden zuhause zu fühlen.

Bei diesen ersten Worten teilt mir die geistige Welt bereits ein OK! mit oder weist mich darauf hin, dass z.B. ein Energiebild besser geeignet wäre. Wir besprechen die gewünschte Größe des Bildes, das Honorar, den Zeitpunkt der Fertigstellung und die Übergabe. Außerdem bitte ich Anna um ein aktuelles Foto per eMail; das ist für die mediale Arbeit zwar nicht zwingend erforderlich, aber für mich als Künstlerin einfach noch persönlicher.

Kontakt zur geistigen Welt

Dann geht es los – und zwar mit jeder Menge Input von oben! In den nächsten Tagen empfange ich zunächst die Farben, in denen das Seelenbild gemalt werden soll. Dazu brauche ich nicht zu meditieren oder mich in Trance zu versetzen; der Gedanke an Anna, verbunden mit dem Stichwort „Seelenbild“, reicht in der Regel aus. Nach und nach sehe ich dann auch die genaue Anordnung der Farben, Strukturen kommen hinzu. Das Bild nimmt Gestalt an. Ich beginne mit der eigentlichen künstlerischen Arbeit.

Feinheiten im Bildaufbau – etwa Farbverläufe oder der Einsatz zusätzlicher Materialien wie Gips oder Sand – zeigen sich während des künstlerischen Schaffens. Da ich ein Werk selten in einem Zug fertigstelle, sondern aufgrund erforderlicher Trocknungszeiten etc. immer wieder unterbreche, gibt es genug Gelegenheit für die Durchsage weiterer Details in Wort und Bild. Derart mit Anna „verbunden“ haben wir auf einer gewissen Ebene einen Draht zueinander, obwohl wir uns nicht persönlich kennen.

Kunst und Seele

Die Herausforderung der Seelenmalerei ist nicht, den Kontakt zur geistigen Welt herzustellen, sondern beim Malen die eigenen Vorlieben für Farben, Strukturen und Materialien zu vernachlässigen. Schließlich soll das Bild nicht mich ansprechen… Die Übergabe des fertigen Seelenbildes ist immer eine Überraschung, sowohl für die Künstlerin als auch für Anna! Natürlich freue ich mich besonders, wenn ihr das Bild auf den ersten Blick gefällt. Und wenn nicht? Abwarten! Kunst muss wirken, sowohl optisch als auch emotional. Letzteres gilt besonders für die Seelenmalerei. „Das Bild passt nicht zur Einrichtung“, bedenkt der Verstand. – „Das Bild passt zum Menschen“, weiß die Seele. Und allein das zählt!

Anna schreibt vier Wochen später, dass ihr Seelenbild einen prominenten Platz im Flur der neuen Wohnung erhalten habe. Wenn sie nun nach der Arbeit heimkommt, wird sie von lebendigen Farben begrüßt: „Angekommen!“

Comments are closed.

Mit Nutzung dieser Website wird der Verwendung von Cookies zugestimmt. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website dienen der Optimierung des Nutzerverhaltens. Bei Nutzung dieser Website ohne Änderung deiner Cookie-Einstellungen und bei Klick auf "OK!" wird dies akzeptiert.

Schließen