Rechtsklick auf diese Seite ist deaktiviert. Wenn Sie eines der hier gezeigten Bilder nutzen möchten, kontaktieren Sie mich bitte.

Kunst mit Sand und Seele

Abstrakte Acrylmalerei mit Sand | Energiebild AUFBRUCH

Meine Seelenzeit verbringe ich am liebsten am Strand. Nicht nur deshalb macht es mir natürlich doppelt Spaß, auch im Atelier mit Sand zu arbeiten und meinen Seelenbildern das gewisse Extra zu verleihen. Im Laufe der Jahre habe ich einen kleinen Vorrat an Sand verschiedener Strände gesammelt: Fein gemahlener Sand vom Darß findet sich dort ebenso wie grobkörniger von Teneriffa.

Ob am Strand oder im Atelier: Sand ruft zur Gestaltung auf. Wer hat als Kind am Strand keine Burgen und Kanäle gebaut? Im Atelier nutze ich Sand gern zur Akzentuierung oder Unterstreichung der Bildaussage. Die unterschiedlichen Farben und Formen sind dabei entscheidend, schließlich ist Sand nicht gleich Sand: Von Reinweiß über verschiedene Ockertöne bis hinzu tiefem Schwarz reicht die Farbpalette. Einige Körnchen, winzig klein, sind mit bloßem Auge als Korn nicht zu erkennen, andere wiederum grob und scharfkantig wie Splitter.

Kraft, Konturen, Kontraste

Was liegt daher näher als Sand in das persönliche Energiebild einarbeiten zu lassen? Der Sand einer Vulkaninsel, aus dem Erdinneren stammend, verleiht einem Werk noch mehr Kraft! Beispiel: Das Bild AUFBRUCH zeigt eine starke Entladung; was könnte die geballte Power besser unterstreichen als eine Prise Sand von La Gomera?

Es geht auch sanfter: In das Bild SIRI ist Sand aus Teneriffa eingearbeitet. Zur Darstellung des Sternenstaubs eignete sich der fein gemahlene, schwarze Sand aus dem Süden der Insel besonders gut. Je nach Lichteinfall bringen die Sandkörnchen das Bild zum Leuchten und ergeben einen schönen Kontrast zu den Blau- und Grüntönen.
Im Werk NERVA sorgt schwarzer Sand in Verbindung mit Rot- und Kupfertönen ebenfalls für ein interessantes Farbenspiel. Schau dir doch die genannten Beispiele einmal in meiner Galerie an, Kategorie Seelenbilder.

Dein Strand – dein Seelenbild

Bei Auftragsarbeiten füge ich auf Wunsch gern „deinen“ Sand ins Bild ein. Mit Acrylkleber befestigt, löst sich auch noch Jahre später kein Körnchen; feiner Sand kann sogar direkt mit der Farbe auf die Leinwand gebracht werden. Sandvorräte im Atelier: Darß, Zingst, Kühlungsborn, Timmendorfer Strand, Insel Usedom, Insel Rügen, Geltinger Birk, La Gomera, Fuerteventura, Teneriffa, Lanzarote. Mein Lieblingssand stammt natürlich vom Strand meiner Kindheit, dem Timmendorfer Strand. Und deiner?

Comments are closed.

Mit Nutzung dieser Website wird der Verwendung von Cookies zugestimmt. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website dienen der Optimierung des Nutzerverhaltens. Bei Nutzung dieser Website ohne Änderung deiner Cookie-Einstellungen und bei Klick auf "OK!" wird dies akzeptiert.

Schließen